Auch wenn Reiseführer anderes schreiben, Sie können Sansibar das ganze Jahr hindurch bereisen und Sie werden einen niemals endenden Sommer vorfinden. Die Lufttemperatur liegt - sogar nachts - immer über 20°C und die Wassertemperatur des Indischen Ozeans schwankt zwischen 25° und 28°C.
Da die Insel nahe am Äquator liegt, ist das Klima tropisch beeinflusst von den Monsunwinden.

Der nördliche Monsun (Kaskazi) dauert drei Monate von Dezember bis März einhergehend mit einem Temperaturanstieg auf über 30° - 35°C.
Während dieser Zeit ist es an der Küste am angenehmsten, da hier oft eine leichte Brise weht.

Der süd-westliche Monsun (Kusi) dauert von April bis November. Er bringt die Regenzeit (Masika), die im März oder April beginnt und bis Ende Mai dauert. Der Regen ist nicht vergleichbar mit dem, den Sie aus Ihrem Heimatland kennen. Manchmal gibt es während einiger Stunden heftige Regenfälle, aber kurz darauf scheint die Sonne wieder.